Nachhaltige Entwicklung wird oftmals als die Suche nach einem Gleichgewicht zwischen den folgenden drei Polen dargestellt :

  • ökonomische Effizienz
  • sozialer Zusammenhalt
  • verantwortung zu umweltfreudlichem Handeln

Zu diesem Gleichgewichtsbild empfiehlt es sich jenes der Wechselbeziehung hinzuzufügen: eine Entscheidung, die in einem der drei Pole getroffen wird, hat Auswirkungen auf die beiden anderen Bereiche.

Die Fondation pour le développement durable des regions de montagne (FDDM), eine Stiftung für nachhaltige Entwicklung in Bergregionen, richtet bereits seit 8 Jahren die Veranstaltung slowUp Valais aus. Ihr Ziel ist es, den Grundgedanken der nachhaltigen Entwicklung bestmöglich in die Veranstaltung zu integrieren und die Bewohner des Wallis diesbezüglich zu sensibilisieren.

Engagement im Zeichen der nachhaltigen Entwicklung während des slowUp Wallis :

Personen mit eingeschränkter Beweglichkeit

  • Komplett behindertengerechter Parcours
  • Behinderten WCs in jeder Freizeit- und Unterhaltungszone

Gesundheitsförderung: Ernährung und Bewegung

  • Partnerschaft mit der Gesunheitsförderung Wallis und dem Zentrum für Ernährung und Bewegung

Sicherheit im Straβenverkehr

  • Helmschutzkampagne der SuvaLiv für mehr Sicherheit mit dem Fahrrad im Straβenverkehr
  • Bike-Patrouille und Informationsstände des Touring Clubs Schweiz und der Polizei für mehr Sicherheit im Straβenverkehr

Müllverwaltung: Abfalltrennung

  • Einrichtung von 15 Mülltrennungsspots (PET, Müll)
  • Engagement der Arbeiter der Abfallwirtschaft

Umgang mit Papier

  • Verwendung von Recyclingpapier für jeglichen Schriftverkehr
  • Die Revue wird auf Papier mit dem Gütesiegel von Forest Stewardship Council (FSC) gedruckt

Mobilität : öffentliche Verkehrsmittel

  • Partnerschaften mit RegionAlps und CarPostal
  • Möglichkeiten für Fahrgemeinschaften unter e-covoiturage

Teilnahme für alle Einkommensklassen

  • Die Veranstaltung ist kostenlos
  • Versteigerung und Verleih von Fahrrädern

Stände

  • Einbindung lokaler Unternehmen mit direkter Kapitalredite
  • Wirtschaftliche Einbindung der Restaurateure

Die FDDM ist zertifiziert gemäβ den Normen ISO 9001 und ISO 14001. Sie hat zudem das Siegel „Valais Excellence“ und das Zertifikat „Marque Valais“ verliehen bekommen.

Die komplette Liste der verschiedenen Aktionsbereiche sowie der erarbeiteten Hauptmaβnahmen finden Sie unter folgender Adresse: www.fddm.ch

Nachhaltige Entwicklung ist Entwicklung, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren, dass künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können.”